Zur Verstärkung unserer Qualitätsprüfung suchen wir eine(n)

Auszubildenden zum Werkstoffprüfer / Metalltechnik (m/w)

Ihre Ausbildung erfolgt 3,5 Jahre nach einem betrieblichen Lehrplan im dualen System. Sie werden entsprechend im Betrieb und in der Berufsschule ausgebildet. Dabei lernen Sie unter anderem folgende Berufsfelder in der Praxis kennen:

  • Innerbetriebliche Fertigung:
    Zerspanen von Stahl (sägen, feilen, bohren, drehen, fräsen, etc.)
    Schmieden
    Schweißen
    Wärmebehandlung
  • Werkstoff- und Bauteilprüfungen:
    Härteprüfungen
    Kerbschlagbiegeversuche
    Zugversuche
  • Zerstörungsfreie Prüfungen:
    Ultraschallprüfungen
    Magnetpulverrissprüfungen
    Farbeindringprüfungen
  • Metallographische und chemische Prüfungen:
    Optische Emission Spektroskopie
    Makro- & Mikrostrukturelle Schadensfalluntersuchungen
    Korngrößenbestimmungen
    Reinheitsgradbestimmungen

Um die vielfältigen und interessanten Aufgaben bewältigen zu können suchen wir Sie mit ausgeprägtem Interesse an naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Ein guter Schulabschluss ist von Vorteil. Wichtiger ist uns jedoch Ihre Persönlichkeit, Ihre Motivation zu lernen und Ihr Engagement im Betrieb und der Berufsschule.

Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte denken Sie an: Anschreiben, Foto, tabellarischen Lebenslauf sowie Zeugnisse.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an Frau Brumund
(Tel. 04489/71-12 oder E-Mail: u.brumund@stwa.de).

Bei Rückfragen zur Ausbildung wenden Sie sich bitte an Herrn Tarnawski
(Tel. 04489/71-21 oder E-Mail: w.tarnawski@stwa.de)
.

» Weiterlesen... | 22. März 2018